Unser Tag am KIT / Notre journée au KIT racontée par les élèves

Cécile und Floriane (PTSI)

Am Donnerstag den 19. Mai sind wir mit dem Zug nach Karlsruhe gefahren, um das KIT (Karlsruher Institut für Technologie)  zu entdecken. Auf dem Kampus wurden wir von zwei Verantwortlichen empfangen, die uns das Studium vorgestellt haben. Das KIT hat mehrere Partnerschaften mit franzözischen Ingenieurschulen, so wie die Arts et Métiers Schule in Metz, oder die INSA in Straßburg oder Lyon. Danach haben wir den riesigen südlichen Kampus, in dem wir uns befanden, besichtigt. Wir haben unter anderen das Audimax (das größte Auditorium), das frisch renowierte Mathegebäude und eine besondere Statue gesehen.

Um zwölf haben wir an der Mensa mit zwei Studenten gegessen. Sie sprachen wirklich gut französisch und waren sehr nett. Die beiden werden an einem Austauschprogramm mit einer Ingenieurschule in Frankreich teilnehmen. Dann haben sie uns ein bisschen das Leben außerhalb der Unterrichts gezeigt, und zwar die Cafeteria und die Bibliothek. Später sind wir in ein Auditorium der Mathematik-Fakultät gegangen, wo wir ein Gruppenfoto gemacht haben. Ein Lehrer hat uns dann in die Modell-Bibliothek begleitet. Dort waren verschiedene mechanische Teile ausgestellt. Eine Stunde lang konnten wir sie anfassen, um zu verstehen, wie sie funktionieren. Der Lehrer vom KIT und unsere Lehrer waren da, um unsere Fragen zu beantworten. Wir haben auch die Gelegenheit genutzt, um neue deutsche Wörter zu lernen. 

Bevor wir den Zug zurück nach Straßburg genommen haben, haben wir noch das schöne Wetter mit einem Eis genossen

Marine (PCSI)

Am 19. Mai 2016 fuhren wir mit dem Zug nach Karlsruhe, um das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zu besuchen. Nach einer langen Suche und dank Herrn Kleins Handy fanden wir dias Hauptgebäude in dem großen Campus Süd vom KIT.

Zwei Damen hießen uns willkommen und präsentierten uns das Universitätsleben und den Lehrplan für das deutsch-französische Doppeldiplom. Vor dem Mittagessen in der Uni-Mensa besuchen wir den Campus, der in der Nähe des Karlsruher Schlosses ist. Am Nachmittag besichtigen wir die Maschinenbaubibliothek « IPEK ». Es war sehr interessant. Endlich hatten wir konkretes Anschauungsmaterial für unseren « Sciences de l’ingénieur »-Unterricht !

Es war ein lohnender Ausflug, der mir sehr gefallen hat ! Wann ist der nächste ?

Kenny (PTSI)

« Dieser Ausflug für die Schüler der CPGE des Lycées Couffignal hatte zum Ziel, das Karlsruher Institut für Technologie zu entdecken. Das KIT ist eine der wichtigsten technischen Universitäten In Deutschland und für seine Studienqualität in der ganzen Welt bekannt. Es wurde 2009 durch die Verschmelzung zwischen der Karlsruher Universität und dem Karlsruher Forschungszentrum gegründet. Das Ziel ist es, den Unterricht mit der Forschung zu verbinden.

Das KIT ermöglicht den Studenten mehrere deutsch-französische Diplome in Verbindung mit den Grandes Ecoles, zum Beispiel im Bereich Machinenbau und der Ecole des Arts et Métiers / Paris Tech in Metz. Wir müssen dafür den Wettbewerb nach dem 2. Jahr CPGE in der Ecole « Arts et Métiers » schaffen und ein relativ gutes Deutschniveau haben. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten für uns, am KIT ein Ingenieursstudium zu machen. »

Écrire commentaire

Commentaires : 0